VVPN – Verband der Vertragspsychotherapeuten Nordbaden

Mitglied im BVVP Baden-Württemberg und BVVP Bundesverband

News

BPtK PM: Neue Gebührenordnung für Ärzte notwendig

Ber­lin, 31. Ja­nu­ar 2020: Ei­ne ein­heit­li­che am­bu­lan­te Ge­büh­ren­ord­nung für die ge­setz­li­che und pri­va­te Kran­ken­ver­si­che­rung ist mit er­heb­li­chen Nach­tei­len ver­bun­den. Zu die­sem Er­geb­nis kommt die Wis­sen­schaft­li­che Kom­mis­si­on für ein mo­der­nes Ver­gü­tungs­sys­tem (KOMV) in ei­nem Gut­ach­ten, das vom Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­te­ri­um be­auf­tragt war. Statt­des­sen wird ei­ne par­ti­el­le Har­mo­ni­sie­rung der bei­den Ge­büh­ren­ord­nun­gen emp­foh­len, ins­be­son­de­re zur ge­mein­sa­men Be­schrei­bung der ein­zel­nen ärzt­li­chen und psy­cho­the­ra­peu­ti­schen Leis­tun­gen. „Ers­te Kon­se­quenz aus dem Gut­ach­ten muss nun die schnel­le Um­set­zung der neu­en Ge­büh­ren­ord­nung für Ärz­te (GOÄ) und da­mit auch der neu­en Ge­büh­ren­ord­nung für Psy­cho­the­ra­peu­ten (GOP) sein“, for­dert Dr. Diet­rich Munz, Prä­si­dent der Bun­de­s­psy­cho­the­ra­peu­ten­kam­mer (BPtK).

weiterlesen

bvvp PM: Vertrauen in TI verspielt

Ver­trau­en ver­spielt! - bvvp mahnt ei­ne brei­te ge­sell­schaft­li­che wie fach­po­li­ti­sche Dis­kus­si­on und die Schaf­fung ethi­scher Grund­sät­ze zur Da­ten­nut­zung an

Di­gi­ta­li­sie­rung in Deutsch­land und in Eu­ro­pa kann nur ge­lin­gen, wenn bei den Bür­gern Ver­trau­en in die Sys­te­me ge­schaf­fen wird. Auch Psy­cho­the­ra­peu­tIn­nen al­ler Grund­be­ru­fe und Ärz­tIn­nen in al­len Leis­tungs­be­rei­chen sind Bür­ge­rIn­nen die­ses Lan­des!

weiterlesen

Expertentelefon am 14.Januar 2020 von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr: Praktische Unterstützung für junge PsychotherapeutInnen

Das bvvp Ex­per­ten­te­le­fon bie­tet am Diens­tag, den 14. Ja­nu­ar prak­ti­sche Un­ter­stüt­zung für jun­ge Psy­cho­the­ra­peu­tIn­nen - von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr mit Ka­tha­ri­na van Brons­wi­jk und Eli­sa­beth Dal­lü­ge vom Jun­gen Fo­rum des bvvp.

Sie in­ter­es­sie­ren sich für die Re­form des Psy­cho­the­ra­peu­ten­ge­set­zes und da­für, wel­che Aus­wir­kun­gen sie auf Ih­re der­zei­ti­ge Si­tua­ti­on hat? Sie er­wä­gen ei­ne Psy­cho­the­ra­pie­aus­bil­dung? Sie sind PiA und möch­ten wis­sen, wie Sie sich für ei­ne an­ge­mes­se­ne Ver­gü­tung in der Prak­ti­schen Tä­tig­keit ein­set­zen kön­nen?

weiterlesen

Gemeinsame Pressemitteilung - EBM-Reform "light": Sprechende Medizin nur "ein bisschen" gestärkt

PtV und bvvp se­hen Vor­ga­be der Aus­ga­ben­neu­tra­li­tät kri­tisch

Ber­lin, 18. De­zem­ber 2019 – Mit der Re­form des Ein­heit­li­chen Be­wer­tungs­maß­stabs (EBM) ist die Stär­kung der spre­chen­den Me­di­zin einen klei­nen Schritt vor­an­ge­kom­men. So lau­tet die ge­mein­sa­me Be­wer­tung der Deut­schen Psy­cho­the­ra­peu­ten­Ver­ei­ni­gung (DPtV) und des Bun­des­ver­ban­des der Ver­trags­psy­cho­the­ra­peu­ten (bvvp). Die Ver­bän­de be­grü­ßen, dass grund­ver­sor­gen­de, zeit­ge­bun­de­ne Leis­tun­gen ei­ne Auf­wer­tung er­fah­ren, da die­se für ei­ne fle­xi­ble, ba­sis­na­he Pa­ti­en­ten­ver­sor­gung un­ver­zicht­bar sind. Die EBM-Re­form tritt am 1. April 2020 in Kraft.

weiterlesen

Die wichtigsten bvvp-Infos für Mitglieder zum Thema Versicherungsschutz als PsychotherapeutIn

Lie­be Mit­glie­der,

das bvvp Ex­per­ten­te­le­fon zum The­ma Ver­si­che­rungs­schutz mit Man­fred Fal­ke ist vor­über: Jetzt er­hal­ten Sie als Mit­glied die wich­tigs­ten In­fos zum The­ma frei Haus!

Was Sie un­be­dingt wis­sen soll­ten, er­fah­ren Sie aus den FAQs un­se­res Ex­per­ten im An­hang.

Fol­gen Sie bit­te die­sem Link in den Mit­glie­der­be­reich

weiterlesen

Kasseneinmischung: Aufruf für Mitglieder zur Meldung entsprechender Fälle

Lie­be Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen,

wir hat­ten be­reits vor ei­ni­ger Zeit über das The­ma Ein­mi­schung der Kran­ken­kas­sen in lau­fen­de Psy­cho­the­ra­pi­en be­ra­ten und ent­schie­den, die­se Fäl­le zen­tral zu er­fas­sen und zu­sam­men­zu­tra­gen. Ak­tu­ell gibt es einen un­mit­tel­ba­ren An­lass sich des The­mas er­neut an­zu­neh­men. Beim bvvp ist ein An­ruf vom ARD-Ma­ga­zin Pan­ora­ma (NDR) ein­ge­gan­gen, das das The­ma auf­grei­fen will. Kon­kret hat ei­ne Kol­le­gin aus dem bvvp beim NDR über Fall der Ein­mi­schung in ei­ne lau­fen­de The­ra­pie den An­stoß ge­ge­ben, dass sich die Re­dak­ti­on des The­mas an­nimmt.

weiterlesen

Diesjährige Befragung der Zi für das Praxis Panel ZiPP: der bvvp bittet um Ihre Teilnahme

Lie­be Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen,

Auch in die­sem Jahr be­fragt das Zi (Zen­tral­in­sti­tut für die kas­sen­ärzt­li­che Ver­sor­gung in der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land) wie­der nie­der­ge­las­se­ne Ärz­te und Psy­cho­the­ra­peu­ten im Rah­men des Zi-Pra­xis-Pa­nels ZiPP zur wirt­schaft­li­chen Si­tua­ti­on ih­rer Pra­xen. Die Be­fra­gung lie­fert wich­ti­ge Da­ten für die Ho­no­rar­ver­hand­lun­gen mit den Kran­ken­kas­sen und für die Wei­ter­ent­wick­lung des EBM. In den ver­gan­ge­nen Jah­ren konn­te das ZiPP stets auf Nach­hol­be­darf bei der Ver­gü­tung ver­wei­sen.

weiterlesen

Jetzt vormerken: bvvp Expertentelefon am Donnerstag, dem 12. Dezember zum Thema Versicherungsschutz

Jetzt vor­mer­ken: bvvp Ex­per­ten­te­le­fon am Don­ners­tag, dem 12. De­zem­ber zum The­ma Ver­si­che­rungs­schutz für nie­der­ge­las­se­ne Psy­cho­the­ra­peu­tIn­nen und Kol­le­gIn­nen in Aus- und Wei­ter­bil­dung.: 12.00 Uhr bis 14.00 Uhr mit Man­fred Fal­ke (Re­fe­rat Dienst­leis­tun­gen)

Die Be­schäf­ti­gung mit dem The­ma Ver­si­che­run­gen ist (nicht nur) für Pra­xis­grün­der un­ab­ding­bar, denn es geht um Ri­si­ko­ma­na­ge­ment. - un­ser Ex­per­te Man­fred Fal­ke für das The­ma hält sich für Sie kom­men­de Wo­che Don­ners­tag am bvvp-Te­le­fon zur Be­ant­wor­tung be­reit.

Ru­fen Sie dann an un­ter: 49 (0) 30 - 62 93 98 93

weiterlesen

Kennzeichnung von TSVG-Fällen

Lie­be Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen,

schein­bar gibt es im­mer noch große Un­si­cher­heit, wie die so­ge­nann­ten TSVG-Fäl­le rich­tig ge­kenn­zeich­net wer­den.

Da­zu ge­hö­ren neue Pa­ti­en­ten (erst­ma­lig in der Pra­xis oder seit 8 Quar­ta­len nicht mehr in der Pra­xis ge­we­sen), Pa­ti­en­ten, die über die TSS kom­men, und Pa­ti­en­ten, die di­rekt über den Haus­arzt ver­mit­telt wer­den.

Le­sen Sie hier wei­ter im Mit­glie­der­be­reich

Mitglieder-Kurzinfo: Sicherheitsleck bei Telekom-Routern - Das können Sie tun!

Lie­be Mit­glie­der,

wir möch­ten Sie aus ak­tu­el­lem An­lass in­for­mie­ren, dass es der­zeit bei In­ter­net-Rou­tern der Deut­sche Te­le­kom Si­cher­heits­lücken gibt. Die Te­le­kom hat be­stä­tigt, dass der Kon­fi­gu­ra­ti­ons­feh­ler, der bei ei­ner Arzt­pra­xis in Cel­le zu ei­nem Si­cher­heits­leck führ­te, bei ins­ge­samt drei Rou­tern­mo­del­len auf­tritt.

weiterlesen

Anerkennung Systemische Therapie bei Erwachsenen

Lie­be Mit­glie­der,

die Sys­te­mi­sche The­ra­pie ist seit dem 22. No­vem­ber zur Be­hand­lung psy­chi­scher Stö­run­gen zu­ge­las­sen. Die An­pas­sun­gen in der Psy­cho­the­ra­pie-Ver­ein­ba­rung und im EBM sol­len zü­gig er­le­digt wer­den, so dass An­fang kom­men­den Jah­res die neue Leis­tung prin­zi­pi­ell durch die GKV-Ver­si­cher­ten ge­nutzt wer­den kann. Er wird aber noch ei­ni­ge Zeit dau­ern, bis aus­rei­chend Psy­cho­the­ra­peu­ten mit der Fach­kun­de Sys­te­mi­sche The­ra­pie (ST) nie­der­ge­las­sen sein wer­den. Noch of­fen ist, ob und wie sich die Zu­las­sung der ST in der Be­darfs­pla­nung nie­der­schla­gen und nach­fol­gend die Spruch­pra­xis der Zu­las­sungs­gre­mi­en ent­wi­ckeln wird.

Le­sen Sie mehr da­zu in der Kurz-In­fo un­ter die­sem Link

Petition für mehr Personal für psychische Gesundheit - jetzt unterschreiben!

bvvp un­ter­stützt Pe­ti­ti­on „Mehr Per­so­nal für psy­chi­sche Ge­sund­heit“: Jetzt kön­nen Sie un­ter­zeich­nen!

Lie­be Mit­glie­der,

der bvvp un­ter­stützt ei­ne wich­ti­ge Bun­des­tags-Pe­ti­ti­on des Bun­des­ver­ban­des der An­ge­hö­ri­gen psy­chisch er­krank­ter Men­schen e. V. (BApK) für mehr Per­so­nal in psych­ia­tri­schen, kin­der- und ju­gend­psych­ia­tri­schen und psy­cho­so­ma­ti­schen Kli­ni­ken, die Sie jetzt un­ter­zeich­nen kön­nen: htt­ps://epe­ti­tio­nen.bun­des­tag.de/pe­ti­tio­nen/_2019/_09/_24/Pe­ti­tion_99626.nc.html.

weiterlesen

Sofortiger Wegfall des Gutachterverfahrens bei der Gruppenpsychotherapie!

Lie­be Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen,

für Grup­pen­psy­cho­the­ra­pi­en nach der Psy­cho­the­ra­pie-Richt­li­nie fin­det ab so­fort auch in der Lang­zeit­the­ra­pie kein Gut­ach­ter­ver­fah­ren mehr statt.

Die ent­spre­chen­de Än­de­rung der Fünf­ten So­zi­al­ge­setz­bu­ches in § 92 Ab­satz 6a , die als An­hang an das Psy­cho­the­ra­peu­ten­aus­bil­dungs­re­form­ge­set­zes (PsychT­hAusbRefG) ver­an­lasst wur­de, trat am 23. No­vem­ber 2019 in Kraft.

weiterlesen

BPtK-Pressemitteilung: Die Familie im Fokus - Systemische Therapie für psychische Erkrankungen zugelassen

Der Ge­mein­sa­me Bun­des­aus­schuss hat heu­te be­schlos­sen, die Sys­te­mi­sche The­ra­pie für die Be­hand­lung von Er­wach­se­nen zu­zu­las­sen. Der Wis­sen­schaft­li­che Bei­rat Psy­cho­the­ra­pie hat­te sie be­reits 2008 als psy­cho­the­ra­peu­ti­sches Ver­fah­ren so­wohl für Er­wach­se­ne als auch für Kin­der und Ju­gend­li­che an­er­kannt.

Die Sys­te­mi­sche The­ra­pie kann künf­tig als Kurz­zeit­the­ra­pie zwei­mal zwölf The­ra­pie­stun­den dau­ern, ei­ne Lang­zeit­the­ra­pie bis zu 48 Stun­den. Jetzt müs­sen noch Ab­rech­nungs­de­tails ge­re­gelt wer­den, so­dass die Sys­te­mi­sche The­ra­pie den Ver­si­cher­ten vor­aus­sicht­lich ab Ju­li 2020 zur Ver­fü­gung ste­hen wird.

Bit­te le­sen Sie die Pres­se­mit­tei­lung der BPtK un­ter die­sem Link

Resolutionen vom Deutschen Psychotherapeutentag (DPT) in Berlin

Der 35. Deut­sche Psy­cho­the­ra­peuten­tag hat in Ber­lin am 16.11.2019 drei Re­so­lu­tio­nen zu den The­men: Ab­schaf­fung des Gut­ach­ter­ver­fah­rens, Di­gi­ta­les Ver­sor­gungs­ge­setz und Er­halt der Ver­fah­rens­viel­falt in der Psy­cho­the­ra­peu­ten­aus­bil­dung be­schlos­sen.

Bit­te le­sen Sie wei­ter un­ter fol­gen­den Links:

Re­so­lu­ti­on zur Ab­schaf­fung des Gut­ach­ter­ver­fah­rens

Re­so­lu­ti­onzum Di­gi­ta­len Ver­sor­gungs­ge­setz

Re­so­lu­ti­on zum Er­halt der Ver­fah­rens­viel­falt in der Psy­cho­the­ra­peu­ten­aus­bil­dung

Der neue bvvp-Newsletter ist da!

Der neue bvvp-Newslet­ter (11/2019) fin­det sich un­ter fol­gen­dem Link: bvvp-Newslet­ter 11-19

Der Widerspruch II-2019 ist abrufbar

Lie­be Mit­glie­der, der Wi­der­spruch II-2019, der Wi­der­spruch II-2019 De­ckungs­lücke und der bvvp-BW-Rund­brief 4/2019 sind jetzt auch on­li­ne in un­se­rem Mit­glie­der­be­reich ab­ruf­bar un­ter:

Wi­der­spruch II-19

Wi­der­spruch II-19 De­ckungs­lücke

bvvp-BW-Rund­brief 4/2019

Neue Praxis-Info „Videobehandlung“ - BPtK gibt Empfehlungen für den Praxisalltag

Lie­be Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen,

ab so­fort fin­den Sie auf der Ho­me­pa­ge der Bun­de­s­psy­cho­the­ra­peu­ten­kam­mer un­ter htt­ps://www.bptk.de/neue-pra­xis-in­fo-vi­deo­be­hand­lung/ Emp­feh­lun­gen zum The­ma "Vi­deo­be­hand­lung."

Vie­le Grü­ße von Ih­rem

VV­PN-Vor­stand

bvvp PM: Bundesrat stimmt dem Ausbildungsreformgesetz für PsychotherapeutInnen zu

Der Weg ist frei für die Um­set­zung des Psy­cho­the­ra­peu­ten­aus­bil­dungs­re­form­ge­set­zes: Auch der Bun­des­rat hat dem Ge­setz zu­ge­stimmt

Der Bun­des­rat hat in sei­ner Ple­nar­sit­zung vom 8. No­vem­ber dem Aus­bil­dungs­re­form­ge­setz für Psy­cho­the­ra­peu­tIn­nen (PsychTh­G­AusbRefG) zu­ge­stimmt. Da­mit ist der Weg zum Psy­cho­the­ra­pie­stu­di­um frei. Be­ne­dikt Wald­herr, Ers­ter Vor­sit­zen­der des bvvp Bun­des­ver­ban­des, zeig­te sich er­leich­tert: „Da­mit wur­de ein jah­re­lan­ger und oft ner­ven­auf­rei­ben­der Kampf zu­nächst ein­mal be­en­det, das ist gut.“ Er füg­te hin­zu: „Wo Licht ist, da ist auch Schat­ten. Es bleibt noch im­mer viel zu tun.“

weiterlesen

bvvp PM: Digitale Versorgung Gesetz - bvvp befürchtet Aushöhlung des Gesundheitsdatenschutzes

Ber­lin, 05. No­vem­ber 2019 Am 08.11. 2019 wird der Deut­sche Bun­des­tag in 2. und 3. Le­sung das „Ge­setz für ei­ne bes­se­re Ver­sor­gung durch Di­gi­ta­li­sie­rung und In­no­va­ti­on“ (Di­gi­ta­le-Ver­sor­gung-Ge­setz – DVG) ab­schlie­ßend be­han­deln. Im Zu­ge des Ge­setz­ge­bungs­ver­fah­rens sol­len die Pa­ra­gra­phen 303a bis f SGB-V kom­plett ge­än­dert wer­den. Der bvvp sieht dar­in einen Fron­tal­an­griff auf den Ge­sund­heits­da­ten­schutz in Deutsch­land. Er for­dert die Mit­glie­der des Ge­sund­heits­aus­schus­ses des Deut­schen Bun­des­ta­ges auf, den Ge­setz­ent­wurf in der vor­ge­leg­ten Form ab­zu­leh­nen und die Pa­ra­gra­fen 303a bis f SGB-V per Än­de­rungs­an­trag aus dem Ge­setz­ent­wurf zu ent­fer­nen.

weiterlesen

Cookie-Warnung

Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren