VVPN – Verband der Vertragspsychotherapeuten Nordbaden

Mitglied im BVVP Baden-Württemberg und BVVP Bundesverband

News

bvvp-Pressemitteilung: Der bvvp spricht sich für faire Preise bei der Abgabe von Praxissitzen aus

Der bvvp un­ter­stützt grund­sätz­lich al­le Be­mü­hun­gen und Mög­lich­kei­ten, die vor­han­de­nen Pra­xis­sit­ze auch in no­mi­nell über­ver­sorg­ten Ge­bie­ten für die Ver­sor­gung und für den Nach­wuchs zu er­hal­ten. Je­de Pra­xis, die nicht wei­ter­ge­ge­ben wird, wird in die­sen auf dem Pa­pier über­ver­sorg­ten Ge­bie­ten er­satz­los weg­fal­len.

weiterlesen

Aktionstag Psychotherapie 11.05.2015 KBV VV

Lie­be Mit­glie­der, un­ter fol­gen­dem Link fin­den Sie einen Film, der einen klei­nen Ein­druck vom Ak­ti­ons­tag in Frank­furt wie­der­gibt:

htt­ps://www.you­tu­be.com/watch?v=3s­J_E­wFkb­Zg

Erfolgreicher Aktionstag Psychotherapie in Frankfurt

Mit mehr als 400 Teil­neh­mern von Psy­cho­lo­gi­schen Psy­cho­the­ra­peu­ten, Kin­der- und Ju­gend­li­chen­psy­cho­the­ra­peu­ten, der Ver­bän­de der Psych­ia­ter, Kin­dern- und Jun­gend­psych­h­ia­ter und der Psy­cho­so­ma­ti­ker fand der Ak­ti­ons­tag Psy­cho­the­ra­pie laut­stark in Frank­furt vor der Ver­tre­ter­ver­samm­lung der Kas­sen­ärzt­li­chen Bun­des­ver­ei­ni­gung statt.

weiterlesen

Was passieren kann, wenn man im "Ländle" mächtigen Interessen der Gesundheitswirtschaft in die Quere kommt - Vorbote einer neuen Zeit auch im Bund?

Si­cher er­in­nern sich vie­le Psy­cho­the­ra­peu­tIn­nen an den Pro­zess, den Me­di/AOK Ba­den-Würt­tem­berg ge­gen den Un­ab­hän­gi­gen Fach­aus­schuss (UFA) ge­führt hat­te.
Wenn Sie ei­ne ab­schlie­ßen­de Be­wer­tung in­ter­es­siert, dann le­sen Sie bit­te hier wei­ter.

Presseerklärung: Schulterschluss aller Psychotherapeuten & Ärzte

Ak­ti­ons­tag Psy­cho­the­ra­pie 11. Mai 2015 in Frank­furt

Ge­mein­sa­me For­de­run­gen und Pro­test

Ber­lin, 3. Mai 2015.„Mit ei­ner be­schämen­den „Geiz ist geil-Men­ta­li­tät“ wer­den psy­chisch Kran­ke und die sie be­han­deln­den Psy­cho­the­ra­peu­ten im­mer noch sys­te­ma­tisch be­nach­tei­ligt. Seit vie­len Jah­ren steht es im fünf­ten So­zi­al-Ge­setz-Buch (SGB V): Den be­son­de­ren Be­dürf­nis­sen psy­chisch Kran­ker ist Rech­nung zu tra­gen“, kri­ti­siert Dr. Frank Berg­mann vom Be­rufs­ver­band Deut­scher Ner­ven­ärz­te.

Zur voll­stän­di­gen Pres­se­er­klä­rung ge­lan­gen Siehier

bvvp Pressmitteilung: Miteinander statt gegeneinander!

Zur Kri­tik des Spi­Fa-Ge­schäfts­füh­rers Lin­de­mann an der BÄK und der BPtK

Der Ge­schäfts­füh­rer des Spi­Fa (Spit­zen­ver­band der Fachärz­te) Lars Lin­de­mann hat sich in ei­ner Pres­se­mit­tei­lung am 21. April mit schar­fer Kri­tik an die Bun­de­särz­te­kam­mer ge­wen­det, in der er den „la­xen“ Um­gang Mont­go­me­rys mit „nicht­ärzt­li­chen Ge­sund­heits­be­ru­fen“ be­män­gelt. Da­bei mo­niert er die Mit­wir­kung der BPtK an den Ver­hand­lun­gen um die GOÄ und reiht die Psy­cho­lo­gi­schen Psy­cho­the­ra­peu­ten in die nicht­ärzt­li­chen Ge­sund­heits­be­ru­fe ein.

weiterlesen

Dietrich Munz ist neuer Präsident der Bundespsychotherapeutenkammer

Der 26. Deut­sche Psy­cho­the­ra­peuten­tag hat am 25. April Diet­rich Munz zum Prä­si­den­ten der Bun­de­s­psy­cho­the­ra­peu­ten­kam­mer ge­wählt.
Herr Dr. Munz ist be­reits Prä­si­dent der Lan­des­psy­cho­the­ra­peu­ten­kam­mer Ba­den-Würt­tem­berg in Stutt­gart.
Le­sen Sie wei­ter:

http://www.bptk.de/ak­tu­ell/ein­zel­sei­te/ar­ti­kel/diet­rich-mun.html

Aufruf zur Kundgebung am 11. Mai 2015

Lan­des­ver­bän­de Ba­den-Würt­tem­berg:

bvvp-BW --- DG­PT --- DPtV --- VAKJP --- DGVT-Be­rufs­ver­band --- VPP

Ho­no­rar­ge­rech­tig­keit jetzt! Wenn sich nichts tut, tun wir et­was!

Ak­ti­ons­tag zur KBV Ver­tre­ter­ver­samm­lung

im Kon­gress­zen­trum „Kap Eu­ro­pa“

Os­lo­er Str. 5  60327 Frank­furt

am 11. Mai 2015, 8:30 Uhr

weiterlesen

Ergebnisse des 7. PiA-Politiktreffens

23.03.2015: Eva Grä­der ver­trat den vv­pn als ko­op­tier­tes Vor­stands­mit­glied auf dem dies­jäh­ri­gen 7. PiA-Po­li­tik­tref­fen in Ber­lin. Im Fo­kus der Dis­kus­si­on stand die be­vor­ste­hen­de Re­form der Psy­cho­the­ra­pie­aus­bil­dung. Zu­nächst stell­ten vier PiA-Ver­tre­ter der Psy­cho­lo­gie-Fach­schaf­ten-Kon­fe­renz (PsyFa­Ko) ih­re Ar­beit mit dem Ziel der bun­des­wei­ten Ver­net­zung der Fach­schaf­ten vor.

weiterlesen

Verantwortungsvoller Umgang mit der Schweigepflicht

Nach dem Ab­sturz der Ger­man­wings-Ma­schi­ne in den fran­zö­si­schen Al­pen, der ver­mut­lich von dem psy­chisch kran­ken Co­pi­lo­ten her­bei­ge­führt wur­de, wer­den Stim­men im­mer lau­ter, die ei­ne Lo­cke­rung der ärzt­li­chen Schwei­ge­pflicht for­dern.

weiterlesen

PiA: Gründung einer Arbeitsgruppe zur Ausbildungsreform

PiA-Bun­des­kon­fe­renz wählt neu­es Spre­cher­team

31. März 2015: Wie die BPtK mel­de­te wähl­te die Bun­des­kon­fe­renz der Psy­cho­the­ra­peu­ten in Aus­bil­dung (PiA) am 24. März 2015 An­na Ei­ling aus Ber­lin zur neu­en Spre­che­rin so­wie Do­mi­nik Scho­el­ler aus Bay­ern und Sven Baum­bach aus Hes­sen zu Stell­ver­tre­tern. 

weiterlesen

Pressemitteilung BPtK: Vergütung psychotherapeutischer Leistungen verfassungswidrig

Ber­lin, 23. März 2015: Die der­zei­ti­gen Re­ge­lun­gen zur Be­stim­mung der Ver­gü­tung psy­cho-the­ra­peu­ti­scher Leis­tun­gen sind ver­fas­sungs­wid­rig. Zu die­sem Er­geb­nis kommt ein von der Deut­schen Psy­cho­the­ra­peu­ten­Ver­ei­ni­gung (DPtV) in Auf­trag ge­ge­be­nes Gut­ach­ten von Prof. Dr. Ing­wer Eb­sen. Die Re­ge­lun­gen stel­len da­nach ei­ne ver­fas­sungs­wid­ri­ge Un­gleich­be­hand­lung zwi­schen so­ma­tisch tä­ti­gen Ärz­ten und Psy­cho­the­ra­peu­ten dar. Psy­cho­the­ra­peu­ten ver­die­nen bei glei­cher Ar­beits­zeit nur die Hälf­te der so­ma­tisch tä­ti­gen Ärz­te.

Für wei­te­re In­for­ma­tio­nen fol­gen Sie bit­te dem Link

bvvp-Pressemitteilung: Der Generationenwechsel geht weiter

Neu­er Vor­stand des Bun­des­ver­ban­des der Ver­trags­psy­cho­the­ra­peu­ten (bvvp) für 2 Jah­re ge­wählt

Im Rah­men der bvvp-De­le­gier­ten­ver­samm­lung wur­de am 07.03.2015 in Ful­da ein neu­er Vor­stand ge­wählt.

weiterlesen

bvvp-Pressemitteilung: bvvp reicht Aufsichtsbeschwerde beim BMG ein

Psy­cho­the­ra­peu­ten for­dern ge­setz­li­chen Schutz im Ver­sor­gungs­stär­kungs­ge­setz. Die Ge­duld der Psy­cho­the­ra­peu­ten ist zu En­de

Seit 8 Mo­na­ten ist der vom Er­wei­ter­ten Be­wer­tungs­aus­schuss fest­ge­setz­te Ter­min zur Über­prü­fung der an­ge­mes­se­nen Ver­gü­tung an­trags­pflich­ti­ger psy­cho­the­ra­peu­ti­scher Leis­tun­gen ver­stri­chen. Nun hat der bvvp in Ab­spra­che mit der DPtV und der VAKJP als So­fort­maß­nah­me ei­ne Auf­sichts­be­schwer­de beim Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Ge­sund­heit ein­ge­reicht.

weiterlesen

PiA-Klagen

Im­mer mehr Pi­As kla­gen in­zwi­schen ih­re Rech­te auf Ver­gü­tung der prak­ti­schen Tä­tig­keit ein, so­wohl mit Er­folg als auch oh­ne.

Un­ter fol­gen­den Links fin­det sich ein In­ter­view mit zwei Klä­gern und ein Spie­gel-On­li­ne-Ar­ti­kel über die Er­fah­run­gen ei­ner PiA, de­ren Kla­ge Er­folg hat­te:

http://pia-im-streik.de/2015/02/in­ter­view-pia-kla­gen-ih­re-rech­te-ein/

http://www.spie­gel.de/kar­rie­re/be­rufs­start/psy­cho­the­ra­peu­ten-aus­bil­dung-pia-kla­gen-we­gen-aus­beu­tung-a-1018803.html

Gemeinsame Presseerklärung bvvp, DPtV, VAKJP

Jetzt rech­nen wir selbst!

Im Jahr 2012 wur­den pro Pra­xis 5.000 Eu­ro zu we­nig be­zahlt. Die Ver­gü­tung psy­cho­the­ra­peu­ti­scher Leis­tun­gen ist rechts­wid­rig. Trotz ein­schlä­gi­ger Ur­tei­le des Bun­des­so­zi­al­ge­richts (BSG) ver­zö­gert der Be­wer­tungs­aus­schuss ei­ne Neu­be­rech­nung der Psy­cho­the­ra­pie­ho­no­ra­re. Der Be­wer­tungs­aus­schuss legt für die Leis­tun­gen, die zu Las­ten der Ge­setz­li­chen Kran­ken­kas­sen er­bracht wer­den, die Hö­he der Ho­no­ra­re fest.Die­se Ver­zö­ge­run­gen wol­len die Ver­bän­de der Psy­cho­the­ra­peu­ten und Kin­der- und Ju­gend­li­chen-Psy­cho­the­ra­peu­ten nicht län­ger hin­neh­men und ha­ben sel­ber Be­rech­nun­gen vor­ge­nom­men. Das Er­geb­nis: Pro durch­schnitt­li­cher psy­cho­the­ra­peu­ti­scher Pra­xis wur­den al­lei­ne im Jahr 2012 rund 5.000 Eu­ro zu we­nig be­zahlt.

Zur voll­stän­di­gen Pres­se­er­klä­rung ge­lan­gen Sie hier.

bvvp-Pressemitteilung: Psychotherapeut in Ausbeutung!

Nach ei­nem Ge­richts­ur­teil in Köln hat ein Psy­cho­the­ra­peut in Aus­bil­dung (PiA) kei­nen An­spruch auf Ver­gü­tung!

"Psy­cho­the­ra­peut in Aus­beu­tung"€œ nen­nen die PiA sich in­zwi­schen. Und das, ob­wohl sie be­reits ein Di­plom oder Mas­ter in Psy­cho­lo­gie bzw. für die Aus­bil­dung zum Kin­der- und Ju­gend­li­chen­psy­cho­the­ra­peu­ten in Päd­ago­gik vor­wei­sen und die im Stu­di­um er­wor­be­nen Kennt­nis­se an­wen­den und ein­brin­gen.

weiterlesen

Psychotherapeutische Direkt-Indikation bei psychotischen Erkrankungen

Der Ge­mein­sa­me Bun­des­aus­schuss (GBA) hat be­schlos­sen, dass psy­cho­ti­sche Er­kran­kun­gen ei­ne di­rek­te In­di­ka­ti­on für ei­ne Psy­cho­the­ra­pie dar­stel­len kön­nen. Bis­her war Psy­cho­the­ra­pie nur für die Be­hand­lung der Be­gleit- und Fol­ge­sym­pto­ma­tik ei­ner Psy­cho­se vor­ge­se­hen. Der GBA folgt da­mit den schon seit län­ge­rer Zeit be­ste­hen­den in­ter­na­tio­na­len Leit­li­ni­en zur Be­hand­lung von Psy­cho­sen.

Wei­te­re In­for­ma­tio­nen er­hal­ten Sie über die­sen Link:
http://www.bptk.de/ak­tu­ell/ein­zel­sei­te/ar­ti­kel/psy­cho­ti­sche.html

Neue elektronische Gesundheitskarte (eGK)

Lie­be Mit­glie­der,
ab dem 1. Ja­nu­ar 2015 gilt für ge­setz­lich Kran­ken­ver­si­cher­te aus­schließ­lich die neue elek­tro­ni­sche Ge­sund­heits­kar­te (eGK).

Falls Sie dies­be­züg­lich Fra­gen oder Pro­ble­me in Ih­rer Pra­xis ha­ben, dann in­for­mie­ren Sie sich über die­sen Link:

http://www.kv­ba­wue.de/in­dex.php?id=840

Pressemitteilung BPtK: Anerkennung von EMDR bei PTDS

Wie in ei­ner Pres­se­mit­tei­lung der Bun­de­s­psy­cho­the­ra­peu­ten­kam­mer (BPtK) zu le­sen ist, wur­de am 3. Ja­nu­ar 2015 die EM­DR („Eye Mo­ve­ment De­sen­si­ti­za­ti­on and Re­pro­ces­sing“ oder „Au­gen­be­we­gungs-De­sen­si­bi­li­sie­rung und Wie­der­au­f­ar­bei­tung“) bei der post­trau­ma­ti­schen Be­las­tungs­stö­rung (PTDS) als in der ge­setz­li­chen Kran­ken­ver­si­che­rung ver­an­ker­te Psy­cho­the­ra­pie­me­tho­de an­er­kannt und ist da­mit of­fi­zi­ell Teil der psy­cho­the­ra­peu­ti­schen Richt­li­ni­en­ver­fah­ren zur Be­hand­lung von Er­wach­se­nen.

Näh­re In­for­ma­tio­nen er­hal­ten Sie hier 

Cookie-Warnung

Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren