VVPN – Verband der Vertragspsychotherapeuten Nordbaden

Mitglied im BVVP Baden-Württemberg und BVVP Bundesverband

Ausbildung / PiA

Wir brauchen dich: PsychThG-Reform muss in den Koalitionsvertrag!

Lie­be Un­ter­stüt­zer*in­nen un­se­rer „PiA-Pe­ti­ti­on", lie­be PiA-Ak­ti­ve,

wir sind über­wäl­tigt von der po­si­ti­ven Re­so­nanz zu un­se­rer Pe­ti­ti­on. Mit über 13.000 Un­ter­stüt­zer*in­nen hat­ten wir nicht ge­rech­net, als wir die­se Pe­ti­ti­on ge­st­ar­tet ha­ben. Vie­len Dank, dass Du/Sie un­se­ren Ap­pell an den Ge­sund­heits­aus­schuss des Bun­des­ta­ges un­ter­stützt hast/ha­ben und dich/sich für die Psy­cho­the­ra­peut*in­nen in Deutsch­land (PiA) stark machst/ma­chen.

Auf dem PiA-Po­li­tik-Tref­fen im März konn­te man aus den Stel­lung­nah­men der Ver­tre­ter*in­nen der Par­tei­en her­aus­hö­ren, dass der Druck, der durch Pro­tes­t­ak­tio­nen und Pe­ti­tio­nen ent­steht, die Dring­lich­keit von po­li­ti­schen An­lie­gen deut­lich ma­chen kann.

Die Re­form der Aus­bil­dung für Psy­cho­the­ra­peu­ten ist in die­ser Le­gis­la­tur­pe­ri­ode nicht ent­schie­den wor­den – und wir müs­sen die Dring­lich­keit die­ses An­lie­gens deut­lich ma­chen.

Wir bit­ten dich/Sie da­her um einen wich­ti­gen Ge­fal­len:

Sprecht/spre­chen Sie die Kan­di­dat*in­nen auf de­ren Wahl­kampf­ver­an­stal­tun­gen auf den Re­form­be­darf an.

Die Lan­des­psy­cho­the­ra­peu­ten­kam­mer (LPtK) Ham­burg hat CDU, SPD, Grü­ne, FDP und Lin­ke zu ih­ren Po­si­tio­nen in Be­zug auf die PsychThG-Re­form ge­fragt. Die Ant­wor­ten der Par­tei­en fin­det ihr/fin­den Sie hier. Zwar spre­chen al­le Par­tei­en sich ganz grund­sätz­lich für ei­ne gu­te Aus­bil­dung für Psy­cho­the­ra­peut*in­nen aus,ledig­lich die Grü­ne und die Lin­ke Par­tei ha­ben die PsychThG-Re­form je­doch aus­drück­lich in ih­re Wahl­pro­gram­me auf­ge­nom­men. Die großen Par­tei­en müs­sen er­ken­nen, dass die­se Re­form wich­tig und not­wen­dig ist, da­mit sie nicht wie­der un­ter den Tisch fällt. Zwar klin­gen die Ant­wor­ten der Par­tei­en auf die Fra­gen der LPtK Ham­burg da­nach, als ob sie al­le die Re­form­be­stre­bun­gen fort­set­zen wol­len, bei der Fra­ge nach der Aus­ge­stal­tung der neu­en Psy­cho­the­ra­pie-Aus­bil­dung und der drin­gend not­wen­di­gen Über­gangs­re­ge­lun­gen je­doch, blei­ben CDU, FDP und SPD häu­fig sehr va­ge.

Durch ent­spre­chen­de Über­gangs­re­ge­lun­gen könn­te die Si­tua­ti­on der heu­ti­gen PiA be­reits ver­bes­sert wer­den, bis die re­for­mier­te Psy­cho­the­ra­pie-Aus­bil­dung an­ge­bo­ten wird. Hier lohnt es sich al­so mit Nach­druck zu fra­gen und dies bei der Wahl­ent­schei­dung zu be­rück­sich­ti­gen!

Wir freu­en uns über Rück­mel­dung zu den Re­ak­tio­nen der Kan­di­dat*in­nen per Email (an in­fo@pia­po­li­tik.de) oder auf den so­zia­len Netz­wer­ken un­ter den Has­h­tags #PiA­Pro­test und #BT­W17

Vie­len Dank und herz­li­che Grü­ße


Ka­tha­ri­na van Brons­wi­jk

- für das Or­ga­team des PiA-Po­li­tik-Tref­fens

Mehr In­for­ma­tio­nen: www.pia­po­li­tik.de

 

PS: Wir sam­meln wei­ter Un­ter­schrif­ten und freu­en uns, wenn du/Sie die Pe­ti­ti­on wei­ter ver­brei­test/ver­brei­ten auf Fa­ce­book oder Twit­ter.

Oder ver­brei­ten Sie den Link zur Pe­ti­ti­on per E-Mail bei Ih­ren Freund*In­nen und Be­kann­ten.

Bei­spiel­text:

Hal­lo,

ich ha­be vor ei­ni­ger Zeit ei­ne Pe­ti­ti­on an den Ge­sund­heits­aus­schuss des Bun­des­ta­ges un­ter­zeich­net. Ich un­ter­stüt­ze die For­de­rung, die Re­form­be­stre­bun­gen zum Psy­cho­the­ra­peu­ten­ge­setz fort­zu­set­zen und so auch ei­ne Ver­bes­se­rung der Aus­bil­dungs­si­tua­ti­on für Psy­cho­the­ra­peu­tIn­nen in Deutsch­land zu be­wir­ken. Da­mit das An­lie­gen noch brei­te­re Un­ter­stüt­zung er­fährt, bit­te ich dich nun dar­um, die Pe­ti­ti­on eben­falls zu un­ter­zeich­nen:

http://we­act.cam­pact.de/pe­ti­ti­ons/re­form-der-psy­cho­the­ra­pie-aus­bil­dung-in-der-nachs­ten-le­gis­la­tur

weitere Artikel zum Thema

Cookie-Warnung

Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren