VVPN – Verband der Vertragspsychotherapeuten Nordbaden

Mitglied im BVVP Baden-Württemberg und BVVP Bundesverband

Honorare

Ergebnisse der Honorarverhandlungen

Die dies­jäh­ri­gen Ho­no­rar­ver­hand­lun­gen zwi­schen KBV und dem GKV-Spit­zen­ver­band, die die Ver­gü­tung ab dem 1. Ja­nu­ar 2015 fest­le­gen, sind be­reits nach der zwei­ten Ver­hand­lungs­run­de und oh­ne Ein­schal­ten des Schied­sam­tes zum Ab­schluss ge­kom­men.

Hier die Er­geb­nis­se:

Die all­ge­mei­ne Preis­s­tei­ge­rung bil­det sich ab im An­stieg des Ori­en­tie­rungs­punkt­wer­tes.

Hier ist es ge­lun­gen, ei­neStei­ge­rung von 1,4 % für 2015 zu er­zie­len.

Wir ha­ben dann al­so einen Ori­en­tie­rungs­punkt­wert von 10,2718 Cent

Für un­se­re Leis­tun­gen be­deu­tet dies:

ge­neh­mi­gungs­pflich­ti­ge Sit­zung: 819 Punk­ten x 10,2718 = 84,13 € (vor­her 82,96 €)

pro­ba­to­ri­sche Sit­zung: 621 Punk­ten x 10,2718 = 63,79 € (vor­her 62,90 €)

Für ei­ne Durch­schnitt­spra­xis mit et­wa 800 ge­neh­mi­gungs­pflich­ti­gen Sit­zun­gen pro Jahr sind dies knapp 1.000 € mehr.

Ein wei­te­res Ver­hand­lungs­er­geb­nis ist ein ex­tra­bud­ge­tä­rer Zu­schlag auf die Pau­scha­le der fach­ärzt­li­chen Grund­ver­sor­gung. Ein wich­ti­ges Er­geb­nis un­se­rer Ver­tre­ter auf Bun­des­ebe­ne war, dass wir Psy­cho­the­ra­peu­ten über­haupt zu den Grund­ver­sor­gern zäh­len.

Seit 2014 gab es dann ei­ne Pau­scha­le für die Pa­ti­en­ten, bei de­nen  im je­wei­li­gen Quar­tal kei­ne Leis­tun­gen ab­ge­rech­net wur­den, die ein K.O.-Kri­te­ri­um dar­stel­len, haupt­säch­lich die ge­neh­mi­gungs­pflich­ti­ge Psy­cho­the­ra­pie.

Im Mo­ment be­trägt  der Zu­schlag mit 164 Punk­ten 16,61 €, ab dem 1.1.2015 dann 16,85 €.

In den meis­ten KVen un­ter­liegt der Zu­schlag al­ler­dings ei­ner Quo­tie­rung, in Ba­den-Würt­tem­berg liegt die­se bei et­wa 80 % und gilt für al­le Fachärz­te glei­cher­ma­ßen.

Auf die­se quo­tier­te Grund­ver­sor­ger­pau­scha­le kommt dann der ex­tra­bud­ge­tä­re Zu­schlag, der nicht quo­tiert wer­den kann.

Die­ser be­trägt für uns 44 Punk­te, al­so 4,52 €.

Für Ba­den-Würt­tem­berg heißt das:

ca. 80% von 16,85 € = 13,50 € + 4,52 € = ca.18 €

 

Ul­ri­ke Bö­ker, bvvp Ba­den-Würt­tem­berg

weitere Artikel zum Thema

Cookie-Warnung

Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren