VVPN – Verband der Vertragspsychotherapeuten Nordbaden

Mitglied im BVVP Baden-Württemberg und BVVP Bundesverband

Klageverfahren / Urteile

Bundesrat zum Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG)

Neue bü­ro­kra­ti­sche Hür­den für psy­chisch kran­ke Men­schen ab­ge­lehnt

23. No­vem­ber 2018Der Bun­des­rat hat heu­te die im TSVG ge­plan­te Re­form der Psy­cho­the­ra­pie-Richt­li­nie, die ei­ne ge­stuf­te und ge­steu­er­te Ver­sor­gung für die psy­cho­the­ra­peu­ti­sche Be­hand­lung zum Ziel ha­ben soll, ab­ge­lehnt. Er be­fürch­tet, dass da­durch neue Hin­der­nis­se in der Ver­sor­gung für psy­chisch kran­ke Men­schen ge­schaf­fen wer­den. Er lehnt die Schaf­fung hier­ar­chi­scher Zu­wei­sungs­we­ge ab, da da­mit die be­ste­hen­de Qua­li­fi­ka­ti­on der Ver­trag­särz­te und Psy­cho­the­ra­peu­ten in­fra­ge ge­stellt wird und die­sen die Fä­hig­keit zur in­di­ka­ti­ons­ge­rech­ten Ver­sor­gung da­mit ab­ge­spro­chen wird (Stel­lung­nah­me zum Ge­setz­ent­wurf ei­nes Ge­set­zes für schnel­le­re Ter­mi­ne und bes­se­re Ver­sor­gung, Bun­des­rats­druck­sa­che 504/1/18).

Auch die Bun­de­s­psy­cho­the­ra­peu­ten­kam­mer (BPtK) schlägt vor, die­se Re­ge­lung im TSVG er­satz­los zu strei­chen. Durch die Re­form der Psy­cho­the­ra­pie-Richt­li­nie zum 1. April 2017 exis­tiert be­reits ei­ne ge­stuf­te und ge­steu­er­te Ver­sor­gung. Dank der psy­cho­the­ra­peu­ti­schen Sprech­stun­den er­fah­ren Pa­ti­en­ten schnell und oh­ne bü­ro­kra­ti­sche Hür­den, ob sie psy­chisch krank sind und wenn ja, wel­che Art von Be­hand­lung rat­sam ist. "Das Pro­blem ist nicht, dass es kei­ne Steue­rung gibt," er­läu­tert BPtK-Prä­si­dent Dr. Diet­rich Munz, "son­dern dass es an Be­hand­lungs­plät­zen für ei­ne Richt­li­ni­en-Psy­cho­the­ra­pie fehlt." In Re­gio­nen au­ßer­halb der Groß­städ­te war­ten Pa­ti­en­ten zwi­schen fünf und sie­ben Mo­na­te auf den Be­ginn ei­ner Richt­li­ni­en-Psy­cho­the­ra­pie. "Wir er­war­ten, dass die Po­li­tik das Pro­blem der nicht aus­rei­chen­den Ver­sor­gung löst." be­tont Munz. "Wir brau­chen mehr Psy­cho­the­ra­peu­ten, ins­be­son­de­re in länd­li­chen Re­gio­nen. Mit zu­sätz­li­chen Hür­den für Pa­ti­en­ten las­sen sich die be­ste­hen­den Ver­sor­gungs­män­gel nicht be­he­ben."

Dow­n­loads

weitere Artikel zum Thema

Cookie-Warnung

Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren