VVPN – Verband der Vertragspsychotherapeuten Nordbaden

Mitglied im BVVP Baden-Württemberg und BVVP Bundesverband

Weiteres

bvvp Expertentelefon am 29. September 2020 zum Thema „Systemische Therapie – Der Weg ins System“: 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr mit unserem Vorstandsmitglied Ulrike Böker

Sys­te­mi­sche The­ra­pie wur­de En­de 2019 auch als Richt­li­ni­en­ver­fah­ren an­er­kannt und kann als Er­wach­sen­en­the­ra­pie seit dem 1. Ju­li 2020 mit den Kran­ken­kas­sen ab­ge­rech­net wer­den. Aber wie kom­men sys­te­mi­sche The­ra­peu­ten nun ins Sys­tem? Wie sind Aus­bil­dungs­we­ge ge­re­gelt? Was kön­nen Sie ab­rech­nen? Was auch im­mer Sie Sie zum The­ma wis­sen möch­ten, un­se­re Ex­per­tin hält sich für Sie am bvvp-Te­le­fon zur Be­ant­wor­tung be­reit.

Ru­fen Sie an un­ter: *49 (0) 30 - 62 93 98 93

weiterlesen

bvvp-Mitgliederinfo Verlängerung der Corona-Sonderregelungen bis 31.12.2020

Lie­be Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen,

gu­te Nach­rich­ten: Auch für das vier­te Quar­tal 2020 wer­den die zu­nächst bis 30.09.2020 be­fris­te­ten Co­ro­na-Son­der­re­ge­lun­gen für GKV-Pa­ti­en­tIn­nen bei­be­hal­ten.

Fol­gen­de Re­ge­lun­gen wer­den auf­grund der Co­ro­na­kri­se zu­nächst bis zum 31. De­zem­ber 2020 ver­län­gert:

  • die 20-Pro­zent-Ober­gren­zen für Vi­deo­be­hand­lun­gen blei­ben aus­ge­setzt,
  • Psy­cho­the­ra­peu­ti­sche Sprech­stun­den sind wei­ter­hin per Vi­deo mög­lich, Pro­ba­to­ri­sche Sit­zun­gen so­wie pro­ba­to­ri­sche Sit­zun­gen in der Neu­ro­psy­cho­lo­gie per Vi­deo sind wei­ter­hin mög­lich,
  • Grup­pen­the­ra­pie kann wei­ter­hin un­bü­ro­kra­tisch in Ein­zelthe­ra­pie um­ge­wan­delt wer­den.

weiterlesen

Einladung zur digitalen Informations- und Fortbildungsveranstaltung am 18.09.2020. Telematik-Infrastruktur, ePA, KIM & Co., was steckt dahinter?

Lie­be Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen,

wir la­den Sie herz­lich ein zu ei­ner di­gi­ta­len In­for­ma­ti­ons- und Fort­bil­dungs­ver­an­stal­tung:

Te­le­ma­tik-In­fra­struk­tur, ePA, KIM & Co., was steckt da­hin­ter? – Fak­ten und Hin­ter­grün­de

Wann: Frei­tag, 18. Sep­tem­ber 2020, von 18.00 Uhr bis ca. 20.00 Uhr

Ort: Im di­gi­ta­len Raum. Den Link zur Ver­an­stal­tung er­hal­ten Sie nach An­mel­dung recht­zei­tig vor Be­ginn der Ver­an­stal­tung.

weiterlesen

bvvp-Mitgliederinfo: Beschluss der gematik zur Übernahme von Kosten, die durch die Störung der TI entstanden sind

Lie­be Mit­glie­der,

es gibt gu­te Nach­rich­ten: Wir möch­ten Sie über einen er­freu­li­chen Be­schluss der ge­ma­tik zur Fi­nan­zie­rung der durch die Stö­rung der Te­le­ma­tik In­fra­struk­tur ver­ur­sach­ten Kos­ten in­for­mie­ren.Be­reits im Ju­ni wur­de ein Ver­fah­ren zur Be­he­bung der TI-Stö­rung ab­ge­stimmt, dem­zu­fol­ge auch Psy­cho­the­ra­peu­tIn­nen kei­ne Rech­nun­gen er­hal­ten und sich nicht um die Er­stat­tung der Kos­ten küm­mern müss­ten. Der ak­tu­el­le Be­schluss rich­tet sich nun an Pra­xen, die den­noch ei­ne Rech­nung von ih­rem Dienst­leis­ter zur Be­he­bung der Stö­rung be­kom­men ha­ben. Die­se Rech­nun­gen wer­den nun von der ge­ma­tik er­stat­tet. Er­setzt wer­den nun Kos­ten ma­xi­mal bis zu ei­nem Be­trag von 150,- Eu­ro in­klu­si­ve Um­satz­steu­er und ein­mal pro Kon­nek­tor. Ih­ren Er­stat­tungs­an­trag kön­nen Pra­xen zu­sam­men mit der Rech­nung bis zum 18. Sep­tem­ber 2020 per E‐Mail an die Adres­se be­trieb@ge­ma­tik.de schi­cken.

weiterlesen

bvvp Mitgliederinfo: Einmischung der Krankenkassen in psychotherapeutische Behandlungen - Kleine Anfrage an Bundesregierung erzwingt Klarstellung

Ein­mi­schung der Kran­ken­kas­sen in psy­cho­the­ra­peu­ti­sche Be­hand­lun­gen –
Klei­ne An­fra­ge an Bun­des­re­gie­rung er­zwingt Klar­stel­lung zu Gren­zen des Zu­läs­si­gen

Lie­be Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen,

der bvvp hat­te An­fang des Jah­res sei­ne Mit­glie­der auf­ge­ru­fen, Fäl­le von Ein­mi­schun­gen der Kran­ken­kas­sen wäh­rend psy­cho­the­ra­peu­ti­scher Be­hand­lun­gen zu mel­den. Wir er­hiel­ten über 100 Mel­dun­gen von Fäl­len, in de­nen Pa­ti­en­tIn­nen ein­ge­schüch­tert oder da­mit be­droht wur­den, die Krank­schrei­bung auf­zu­he­ben, wenn sie die Vor­schlä­ge der Kas­se nicht be­folg­ten.

Für Ih­re Un­ter­stüt­zung möch­ten wir uns bei Ih­nen an die­ser Stel­le noch ein­mal ganz herz­lich be­dan­ken!

Zur voll­stän­di­gen Mit­glie­de­r­in­fo ge­lan­gen Sie un­ter die­sem Link in un­se­rem Mit­glie­der­be­reich

PM bvvp - Verband begrüßt Eingreifen von Prof. Ulrich Kelber: Bundesdatenschutzbeauftragter kündigt aufsichtsrechtliche Maßnahmen gegen PDSG an

Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn hat einen har­ten Kurs ein­ge­schla­gen, um das deut­sche Ge­sund­heits­we­sen um je­den Preis zu di­gi­ta­li­sie­ren. Da­bei hat er nun er­neut einen wei­te­ren deut­li­chen Dämp­fer er­fah­ren. Nach­dem Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­te­ri­um und Deut­scher Bun­des­tag die Ein­sprü­che vie­ler Fach­ver­bän­de, dar­un­ter auch des bvvp, in den For­mu­lie­run­gen des Pa­ti­en­ten­da­ten­schutz­ge­set­zes, PDSG, eben­so we­nig be­rück­sich­tigt hat­ten, wie die Ein­sprü­che des Bun­des­be­auf­trag­ten für den Da­ten­schutz und die In­for­ma­ti­ons­frei­heit (BfDI), Prof. Ul­rich Kel­ber, hat die­ser nun am 19. Au­gust im Rah­men der Bun­des­pres­se­kon­fe­renz im Ver­bund mit meh­re­ren Lan­des­da­ten­schutz­be­auf­trag­ten auf­sichts­recht­li­che Maß­nah­men an­ge­kün­digt, für den Fall, dass die ge­plan­ten Re­ge­lun­gen un­ver­än­dert um­ge­setzt wer­den. Der Bun­des­ver­band der Ver­trags­psy­cho­the­ra­peu­ten be­grüßt die­ses Zei­chen aus­drück­lich.

weiterlesen

bvvp Pressemitteilung: bvvp-Mitglieder fordern Flexibilität in den Regelungen zur Fernbehandlung

Über­wäl­ti­gen­de Re­so­nanz auf die Um­fra­ge des bvvp zu den Ar­beits­be­din­gun­gen in Zei­ten der Co­ro­na-Pan­de­mie: bvvp-Mit­glie­der for­dern Fle­xi­bi­li­tät in den Re­ge­lun­gen zur Fern­be­hand­lung

Aus den mehr als 10.000 teils sehr aus­führ­li­chen Ant­wor­ten auf die über­wie­gend qua­li­ta­ti­ven Fra­gen in der bvvp-Um­fra­ge zum The­ma „Ar­beits­be­din­gun­gen in Zei­ten der Co­ro­na-Pan­de­mie“ er­gibt sich mit Blick auf Vi­deo- und Te­le­fon­be­hand­lung, dass sich ei­ne Viel­zahl der mehr als 900 Teil­neh­men­den in den ge­setz­li­chen Re­ge­lun­gen zur Fern­be­hand­lung ei­ne grö­ße­re Fle­xi­bi­li­tät und da­mit auch ei­ne Fort­schrei­bung der Mög­lich­kei­ten zur Wahl auch di­gi­ta­ler Be­hand­lungs­we­ge wünscht.

weiterlesen

BPtK-News I Fortbildungszeitraum für Psychotherapeut*innen verlängert - G-BA beschließt Corona-Sonderregelung zur Fortbildungspflicht im Krankenhaus

Lie­be Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen,

ab so­fort fin­den Sie auf der Ho­me­pa­ge der Bun­de­s­psy­cho­the­ra­peu­ten­kam­mer un­ter htt­ps://www.bptk.de/fort­bil­dungs­zeit­raum-fu­er-psy­cho­the­ra­peu­tin­nen-ver­laen­gert/ ei­ne News zu o. g. The­ma.

bvvp-Mitgliederinfo: Aktualisierung zur Info zu Corona-Sonderregelungen bei der Behandlung von PrivatpatientInnen

Lie­be Mit­glie­der,

An­fang Ju­li ha­ben wir Sie zu den Co­ro­na-Son­der­re­geln bei Pri­vat­pa­ti­en­ten in­for­miert. In­zwi­schen gibt es ei­ni­ge Ak­tua­li­sie­run­gen und Klar­stel­lun­gen, so­dass wir Sie heu­te auf den Stand brin­gen möch­ten. Al­le In­fos fin­den Sie auch im an­ge­häng­ten Do­ku­ment, das wir für Sie im in­ter­nen Be­reich un­ter die­sem Link hin­ter­legt ha­ben

In die Ih­nen vor­lie­gen­de In­for­ma­ti­on zu den Co­ro­na-Son­der­re­geln bei Pri­vat­pa­ti­en­ten ha­ben wir Ak­tua­li­sie­run­gen ein­ge­tra­gen. Wei­ter­hin fin­den Sie aus­führ­li­che In­for­ma­tio­nen auf der Ho­me­pa­ge der Bun­de­särz­te­kam­mer: htt­ps://www.bun­de­sae­rz­te­kam­mer.de/co­ro­na-pan­de­mie/

BPtK-News I Covid-19-Sonderregelungen für Privatversicherte verlängert - Videobehandlung und Abrechnung der Hygienepauschale weiter möglich

Lie­be Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen,

ab so­fort fin­den Sie auf der Ho­me­pa­ge der Bun­de­s­psy­cho­the­ra­peu­ten­kam­mer un­ter htt­ps://www.bptk.de/co­vid-19-son­der­re­ge­lun­gen-pkv-ver­lan­gert/ ei­ne News zur Ver­län­ge­rung der Co­vid-19-Son­der­re­ge­lun­gen für Pri­vat­ver­si­cher­te.

Mit freund­li­chen Grü­ßen

Vor­stand VV­PN

bvvp Expertentelefon am 23. Juni zu Digitalisierungsthemen wie Fernbehandlung, elektronische Patientenakte, PDSG

bvvp Ex­per­ten­te­le­fon am 23. Ju­ni zu den wich­ti­gen Di­gi­ta­li­sie­rungs­the­men wie Fern­be­hand­lung, elek­tro­ni­sche Pa­ti­en­ten­ak­te, PDSG: 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr mit un­se­rem Vor­stands­mit­glied Ma­thi­as Hei­ni­cke

Seit dem 1. April 2019 sind Psy­cho­the­ra­peu­tIn­nen grund­sätz­lich be­rech­tigt, ei­ne Be­hand­lung per Vi­deo als Leis­tung der ge­setz­li­chen Kran­ken­ver­si­che­rung durch­zu­füh­ren. Die­se Leis­tung wur­de mit dem Pfle­ge­per­so­nal-Stär­kungs-Ge­setz für Psy­cho­the­ra­peu­tin­nen ein­ge­führt. Mit der Co­ro­na-Pan­de­mie hat die­se Be­hand­lungs­mög­lich­keit an Be­deu­tung ge­won­nen. Fern­be­hand­lung ist nur ei­nes der Di­gi­ta­li­sie­rungs­the­men, zu de­nen Sie mög­li­cher­wei­se noch Fra­gen ha­ben. Was auch im­mer Sie wis­sen wol­len, un­ser Ex­per­te hält sich für Sie am 23. Ju­ni am bvvp-Te­le­fon zur Be­ant­wor­tung be­reit.

weiterlesen

Aktuelle bvvp-BW-Info zur Störung der TI

Lie­be Mit­glie­der,

un­ter die­sem Link er­hal­ten Sie In­fos des Vor­stands zur ak­tu­el­len Stö­rung der Te­le­ma­tikin­fra­struk­tur.

Bei Rück­fra­gen ste­hen wir Ih­nen sehr ger­ne zur Ver­fü­gung.

Maskenpflicht

Lie­be VV­PN-Mit­glie­der,

wie Sie viel­leicht wis­sen, hat der bvvp-BW sich da­für ein­ge­setzt, das Ab­neh­men der Ge­sichts­mas­ken bei Wah­rung ei­nes Min­destab­stands von 1,5 m in ei­ner Psy­cho­the­ra­peu­ti­schen Be­hand­lung zu er­mög­li­chen. Bit­te le­sen Sie da­zu das of­fi­zi­el­le Schrei­ben der KV-BW un­ter die­sem Link

bvvp-Mitgliederinfo zur IQTIG-PatientInnenbefragung zur Entwicklung eines QS-Verfahrens

Lie­be Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen,

der Ge­setz­ge­ber hat den Ge­mein­sa­men Bun­des­aus­schuss G-BA mit der Ein­wick­lung ei­nes Ver­fah­rens der Qua­li­täts­si­che­rung in der am­bu­lan­ten Psy­cho­the­ra­pie be­auf­tragt, das für al­le Psy­cho­the­ra­pie­ver­fah­ren glei­cher­ma­ßen ge­eig­net sein soll. Be­kann­ter­ma­ßen soll die­ses QS-Ver­fah­ren dann das An­trags- und Gut­ach­ter­ver­fah­ren ab­lö­sen.

Der G-BA hat nun sei­ner­seits das In­sti­tut für Qua­li­täts­si­che­rung und Trans­pa­renz im Ge­sund­heits­we­sen IQTiG mit der Ent­wick­lung die­ses Ver­fah­rens be­auf­tragt. Das IQTiG be­trach­tet das In­stru­ment der Pa­ti­en­tIn­nen­be­fra­gung als einen wich­ti­gen Teil des QS-Ver­fah­rens und hat nun ei­ne ers­te Ver­si­on ei­nes Fra­ge­bo­gens fer­tig­ge­stellt.

weiterlesen

Wichtige Info zur Maskenpflicht in Psychotherapiepraxen

Lie­be Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen,

ob­wohl die Lan­des­re­gie­rung am 29.05.2020 wei­te­re Lo­cke­run­gen der Ein­schrän­kun­gen in Fol­ge der Co­ro­na-Pan­de­mie ver­öf­fent­licht hat, hat das So­zial­mi­nis­te­ri­um über­ra­schen­der­wei­se am Frei­tag vor Pfings­ten per Rechts­ver­ord­nung ei­ne Mas­ken­pflicht in al­len Pra­xen an­ge­ord­net.

Die­se An­ord­nung ist oh­ne Rück­spra­che mit der Lan­des­psy­cho­the­ra­peu­ten­kam­mer und den Ver­tre­tern der Psy­cho­the­ra­peu­ten in der KVBW vor­ge­nom­men wor­den.

Fol­gen Sie die­sem Link zur voll­stän­di­gen Mit­glie­de­r­in­fo des bvvp-BW

weiterlesen

bvvp PM: Keine Änderungen am Psychotherapeutengesetz (PsychThG) ohne Beteiligung der Profession: bvvp wendet sich gegen eingeschleusten „Omnibus“ im Bevölkerungsschutzgesetz

Ber­lin, 18. Mai 2020. Das Be­völ­ke­rungs­schutz­ge­setz ist si­cher ei­ne sinn­vol­le ge­setz­ge­be­ri­sche Maß­nah­me, nicht zu ak­zep­tie­ren ist aber, dass in die­sem in letz­ter Mi­nu­te wie­der ein­mal ein so­ge­nann­tes „Om­ni­bus­ge­setz“ plat­ziert wur­de, mit dem in das Psy­cho­the­ra­peu­ten­ge­setz (PsychThG) ein­ge­grif­fen wur­de. - Das mo­niert der Bun­des­ver­band der Ver­trags­psy­cho­the­ra­peu­ten, bvvp. Die be­reits mit dem Be­rufs­stand kon­sen­tier­ten und be­schlos­se­nen Über­gangs­re­ge­lun­gen bei der heu­ti­gen Aus­bil­dung für Kin­der- und Ju­gend­li­chen­psy­cho­the­ra­peu­tIn­nen (KJP) wur­den ge­än­dert, denn mit dem 2. Be­völ­ke­rungs­schutz­ge­setz wur­de auch der § 27 Abs. 2a PsychThG um­ge­schrie­ben.

weiterlesen

Jetzt bestellen: Zwei druckfrische Broschüren des bvvp - Das Praxistestament und die PiA-Steuerbroschüre

Lie­be Mit­glie­der,

wir freu­en uns, Ih­nen zwei neue Bro­schü­ren vor­stel­len zu kön­nen:

  1. Lan­ge er­war­tet, nun liegt es end­lich vor: Das „Praxis­tes­ta­ment“. Es wur­de von un­se­ren Vor­stands­mit­glie­dern Ul­ri­ke Bö­ker und Ari­ad­ne Sar­to­ri­us kom­plett über­ar­bei­tet, mit ju­ris­ti­scher Un­ter­stüt­zung ak­tua­li­siert und er­wei­tert. Das un­se­li­ge Zu­sam­men­tref­fen des Er­schei­nungs­ter­mins mit der Co­ro­na-Kri­se ist rei­ner Zu­fall, ist es doch zu je­der Zeit sinn­voll, den be­ruf­li­chen Nach­lass vor­aus­schau­end zu re­geln. In un­se­rer neu­en Bro­schü­re fin­den Sie da­zu al­le wich­ti­gen In­for­ma­tio­nen, Check­lis­ten zur bes­se­ren Über­sicht, In­fos zum di­gi­ta­len Er­be, zur Vor­sor­ge­voll­macht und her­austrenn­ba­re Text­vor­la­gen.

weiterlesen

bvvp PM: Keine unsinnigen staatlichen Eingriffe in ein funktionierendes System - bvvp wendet sich gegen Zwangsverpflichtungen von ÄrztInnen im Rahmen der Corona-Krise

Zwangs­ver­pflich­tun­gen von en­ga­gier­ten Nie­der­ge­las­se­nen sind bes­ten­falls über­flüs­sig - Der bvvp for­dert: Kei­ne un­sin­ni­gen staat­li­chen Ein­grif­fe in ein funk­tio­nie­ren­des Sys­tem

Der Bun­des­ver­band der Ver­trags­psy­cho­the­ra­peu­ten, bvvp, wen­det sich in al­ler Deut­lich­keit ge­gen Zwangs­ver­pflich­tun­gen von Ärz­ten. Die­se sind völ­lig un­an­ge­mes­sen, nicht nö­tig und de­mo­ti­vie­ren al­le en­ga­gier­ten Ärz­te. Zwangs­ver­pflich­tun­gen pas­sen nicht zu ei­nem frei­en Be­ruf. Staat­li­che Ein­grif­fe in die Be­rufs­frei­heit der Ärz­te scha­den der Ver­sor­gung und sind ab­zu­leh­nen.

weiterlesen

Klarstellung zur Schnell-Info der KVBW zur Maskenpflicht

Lie­be Kol­le­gin­nen, lie­be Kol­le­gen,

von der KVBW ha­ben Sie ver­gan­ge­ne Wo­che ein Schrei­ben des KV Vor­stands zum wei­te­ren Be­trieb un­se­rer Pra­xen er­hal­ten.

Ei­ni­ges dar­in ist un­prä­zi­se und für Psy­cho­the­ra­pie­pra­xen un­zu­tref­fend dar­ge­stellt. Le­sen Sie die Klar­stel­lung un­ter die­sem Link

weiterlesen

bvvp Pressemitteilung: Verband nimmt Stellung zum Kabinettsentwurf des PDSG

„Elek­tro­ni­sche Pa­ti­en­ten­ak­te (ePA) muss al­le not­wen­di­gen Auf­la­gen da­ten­schutz­recht­lich voll­um­fäng­lich er­fül­len“ - bvvp nimmt Stel­lung zum Ka­bi­nett­s­ent­wurf des PDSG

Am 31.03.2020 hat das Bun­des­ka­bi­nett den Ge­setz­ent­wurf zum „Pa­ti­en­ten­da­ten­schutz­ge­setz“ von Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn ge­bil­ligt. In sei­ner Stel­lung­nah­me (im An­hang) zeigt der Bun­des­ver­band der Ver­trags­psy­cho­the­ra­peu­ten, bvvp, auf, dass der Ent­wurf im Ver­gleich zum Re­fe­ren­ten­ent­wurf zwar Ver­bes­se­run­gen auf­weist, aber auch ei­ni­ge, auch vom bvvp be­nann­te kri­ti­sche Punk­te un­be­rück­sich­tigt blei­ben.

weiterlesen

Cookie-Warnung

Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren