VVPN – Verband der Vertragspsychotherapeuten Nordbaden

Mitglied im BVVP Baden-Württemberg und BVVP Bundesverband

Weiteres

Gemeinsame Pressemitteilung bvvp, DPtV, VAKJP: Sprechstunde und Akutversorgung sinnvoll, aber unterfinanziert

Er­neu­te Be­hin­de­rung der psy­cho­the­ra­peu­ti­schen Grund­ver­sor­gung

Ber­lin,12. Mai 2017 In ei­nem Be­schluss des Be­wer­tungs­aus­schus­ses zur Be­wer­tung der neu­en Leis­tun­gen Psy­cho­the­ra­peu­ti­sche Sprech­stun­de und Akut­be­hand­lung wer­den die­se Leis­tun­gen nicht als “Grund­ver­sor­gung“ de­fi­niert – mit er­neut ne­ga­ti­ven Fol­gen für die Psy­cho­the­ra­peu­ten. „Es ist ein Wi­der­spruch, wenn mit der Re­form der Psy­cho­the­ra­pie-Richt­li­nie ei­ner­seits die schnel­le und nied­rig­schwel­li­ge Ver­sor­gung der Be­völ­ke­rung mit Psy­cho­the­ra­pie ge­för­dert wer­den soll, an­de­rer­seits aber das An­ge­bot an Psy­cho­the­ra­peu­ti­schen Sprech­stun­den und Akut­be­hand­lun­gen zu fi­nan­zi­el­len Ein­bu­ßen führt“, be­män­geln in ei­ner ge­mein­sa­men Er­klä­rung die Ver­bän­de der Psy­cho­the­ra­peu­ten (Deut­sche Psy­cho­the­ra­peu­ten Ver­ei­ni­gung – DPtV; Bun­des­ver­band der Ver­trags­psy­cho­the­ra­peu­ten – bvvp; Ver­ei­ni­gung Ana­ly­ti­scher Kin­der- und Ju­gend­li­chen Psy­cho­the­ra­peu­ten in Deutsch­land – VAKJP) heu­te in Ber­lin. „Wir for­dern das Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­te­ri­um (BMG) auf, die­sen un­sin­ni­gen Aus­schluss zu be­an­stan­den“, heißt es in der Er­klä­rung der Ver­bän­de.

weiterlesen

KVBW Pressemitteilung: Terminservicestelle der Kassenärztlichen Vereinigung wird ausgeweitet

Künf­tig auch psy­cho­the­ra­peu­ti­sche Be­hand­lun­gen und nicht drin­gen­de Fach­arzt­be­hand­lun­gen

Stutt­gart, 30.03.2017 Die Ter­min­ser­vice­stel­le der Kas­sen­ärzt­li­chen Ver­ei­ni­gung Ba­den-Würt­tem­berg ver­mit­telt ab April 2017 auch Ter­mi­ne für psy­cho­the­ra­peu­ti­sche Be­hand­lun­gen. Bis­lang konn­ten sich Pa­ti­en­ten nur mit ei­nem drin­gen­den Be­hand­lungs­be­darf bei ei­nem Fach­arzt an die Ter­min­ser­vice­stel­le wen­den. Ver­mit­telt wer­den zu­nächst ein­mal Ter­mi­ne für ein Erst­ge­spräch bei ei­nem Psy­cho­the­ra­peu­ten oder Kin­der- und Ju­gend­li­chen­psy­cho­the­ra­peu­ten. In die­ser Sprech­stun­de kann der The­ra­peut mit dem Pa­ti­en­ten den Be­hand­lungs­be­darf ab­klä­ren. 

Le­sen Sie hier die voll­stän­di­ge Press­mit­tei­lung der KVBW

bvvp Info: G-BA beschließt Befugniserweiterung für Psychologische Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten

Lie­be Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen,

das Ver­sor­gungs­stär­kungs­ge­setz hat­te es vor­ge­ge­ben: PP und KJP soll­ten in Zu­kunft Leis­tun­gen der So­zio­the­ra­pie, psy­cho­the­ra­peu­ti­schen Re­ha­bi­li­ta­ti­on, Kran­ken­h­aus­be­hand­lung so­wie Kran­ken­trans­por­te ver­ord­nen kön­nen. Nun hat der G-BA die­se Vor­ga­ben um­ge­setzt und die ent­spre­chen­den Richt­li­ni­en an­ge­passt.

Le­sen Sie hier wei­ter

KVBW: Wichtige Infolinks zur neuen Psychotherapie-Richtlinie

Lie­be Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen,
die KV Ba­den-Würt­tem­berg in­for­miert auf ih­rer Ho­me­pa­ge zur neu­en Psy­cho­the­ra­pie-Richt­li­nie un­ter fol­gen­den Links:

KVBW FAQ neue Richt­li­ne

KVBW An­mel­dung te­le­fo­ni­sche Er­reich­bar­keit

KVBW Ter­min­ser­vice­stel­le

eTer­min­ser­vice (Kon­takt für Psy­cho­the­ra­peu­ten): 0711/7875-3949

ter­min­ser­vice@kv­ba­wue.de  

q@bvvp - aktualisiert und an die neue QM-Richtlinie angepasst

Lie­be Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen,

q@bvvp - das pass­ge­naue Qua­li­täts-Ma­na­ge­ment-Pro­gramm für Psy­cho­the­ra­peu­ti­sche Pra­xen ist jetzt ak­tua­li­siert ver­füg­bar.

Es wur­de um­fas­send über­ar­bei­tet und an die neue QM-Richt­li­nie an­ge­passt. Zu­dem wur­de es noch an­wen­d­er­freund­li­cher und mit fri­schem Auf­tritt ge­stal­tet.

Hier ge­lan­gen Sie zum An­mel­dungs­for­mu­lar

weiterlesen

KBV-Praxisnachrichten: Künftig dürfen auch Psychotherapeuten verordnen

Auch Ver­trags­psy­cho­the­ra­peu­ten dür­fen dem­nächst Leis­tun­gen zur So­zio­the­ra­pie, Re­ha­bi­li­ta­ti­on und Kran­ken­h­aus­be­hand­lung so­wie Kran­ken­trans­por­te ver­ord­nen. Das hat am 16.03.17 der Ge­mein­sa­me Bun­des­aus­schuss be­schlos­sen.

Le­sen Sie hier wei­ter

Information der KBV zur Terminvermittlung

Lie­be Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen,
ein Jahr nach­dem die KV-BW ei­ne Ter­min­se­vi­ce­stel­le für die so­ma­ti­schen Kol­le­gIn­nen ein­ge­rich­tet hat, sind ab 1. April die Psy­cho­the­ra­peu­tIn­nen auch da­bei.
Un­ter fol­gen­dem Link kön­nen Sie wei­te­re In­for­ma­tio­nen der KBV da­zu nach­le­sen:   http://www.kbv.de/html/1150_27565.php

BPtK Praxis-Info: Psychotherapie-Richtlinie

Lie­be Mit­glie­der,

un­ter fol­gen­dem Link fin­den Sie ei­ne aus­führ­li­che In­for­ma­ti­ons­bro­schü­re der Bun­de­s­Psy­cho­the­ra­peu­ten­Kam­mer zur neu­en Richt­li­nie:

BPtK-Pra­xis-In­fo

Bereitstellung der neuen Formulare

Lie­be Mit­glie­der,

auf­grund der zum 1.4.2017 in Kraft tre­ten­den neu­en Psy­cho­the­ra­pie­richt­li­nie und Psy­cho­the­ra­pie­ver­ein­ba­rung be­nö­ti­gen wir ja in un­se­ren Pra­xen neue For­mu­la­re.

Wie be­reits in­for­miert: Wei­te­re In­for­ma­tio­nen und auch Aus­füll­hil­fen da­zu fin­den sich auf der In­ter­netsei­te der KBV un­ter http://www.kbv.de/html/27068.php

In der Pra­xis­soft­wa­re wer­den die neu­en For­mu­la­re ab dem 1.4. be­reit­ge­stellt, mit Aus­nah­me fol­gen­der For­mu­la­re:

weiterlesen

Psychotherapie-Richtlinie in endgültiger Version

Lie­be Kol­le­gin­nen, lie­be Kol­le­gen,

wir möch­ten Sie in­for­mie­ren über die ver­füg­ba­ren Ma­te­ria­li­en und den ak­tu­el­len Stand der Re­form der Psy­cho­the­ra­pie-Richt­li­nie. Be­kann­ter­ma­ßen sol­len die Ver­än­de­run­gen am 1. April in Kraft tre­ten. Das ist nicht mehr lan­ge hin. Zeit­gleich wer­den dann auch wir Psy­cho­the­ra­peu­ten zur Teil­nah­me an den Ter­min­ser­vice­stel­len der re­gio­na­len KVen ver­pflich­tet sein.

Die Psy­cho­the­ra­pie-Richt­li­nie ist nun in ih­rer end­gül­ti­gen Ver­si­on ver­öf­fent­licht.

Sie fin­den sie un­ter fol­gen­dem Link: htt­ps://www.g-ba.de/in­for­ma­tio­nen/be­schlues­se/2634/

Wei­te­re Ver­bands­in­for­ma­tio­nen hier­zu fin­den Sie hier

Vorab-Version der neuen Psychotherapierichtlinie

Lie­be Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen,

es liegt uns mitt­ler­wei­le ei­ne Vor­ab-Ver­si­on der neu­en Psy­cho­the­ra­pie­richt­li­nie vor.

Bit­te le­sen Sie hier wei­ter

G-BA Beschluss: Psychotherapie-Richtlinien - Strukturreform der ambulanten Psychotherapie

Fol­gen­der Be­schluss des Ge­mein­sa­men Bun­des­aus­schus­ses vom 16. Ju­ni 2016 (in der Fas­sung des Be­schlus­ses vom 24. No­vem­ber 2016) wur­de im Bun­des­an­zei­ger ver­öf­fent­licht. Er tritt am 16. Fe­bru­ar 2017 in Kraft und fin­det ab 1. April 2017 An­wen­dung:

Psy­cho­the­ra­pie-Richt­li­nie: Struk­tur­re­form der am­bu­lan­ten Psy­cho­the­ra­pie

ZIPP - Zentrale Ergebnisse aus der Befragung 2015

Lie­be Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen,
wie Sie viel­leicht wis­sen hat das Zen­tra­li­sti­tut für Kas­sen­ärzt­li­che Ver­sor­gung im Jahr 2015 wie­der ei­ne groß­an­ge­leg­te Um­fra­ge un­ter den kas­sen­ärzt­lich tä­ti­gen Ärz­tIn­nen und Psy­cho­the­ra­peu­tIn­nen durch­ge­führt.

Ers­te Er­geb­nis­se der Stu­die kön­nen Sie hier nach­le­sen.

Einladung zu den Folgeveranstaltungen „Die neue Psychotherapie-Richtlinie – Was kommt da auf uns zu?“

Da un­se­re Ver­an­stal­tung in Hei­del­berg kom­plett aus­ge­bucht ist und wir kei­ne An­mel­dun­gen mehr an­neh­men kön­nen, hal­ten wir auf­grund der an­hal­ten­den Nach­fra­ge zwei Fol­ge­ver­an­stal­tun­gen:

30.03.17 Mann­heim

06.04.17 Karls­ru­he

Die An­mel­de­for­mu­la­re und ge­naue­re In­for­ma­tio­nen fin­den Sie

hier für Mann­heim

hier für Karls­ru­he

Broschüre: Antikorruptionsgesetz

Lie­be Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen,

wie Sie si­cher wis­sen hat der Bun­des­tag kürz­lich ein An­ti­kor­rup­ti­ons­ge­setz für das Ge­sund­heits­we­sen ver­ab­schie­det.
Die KV-BW, die LÄK und die LPK-BW ha­ben ei­ne ge­mein­sa­me Bro­schü­re un­ter dem Ti­tel "Auf Num­mer si­cher. Ge­setz zur Be­kämp­fung von Kor­rup­ti­on im Ge­sund­heits­we­sen" da­zu zu­sam­men­ge­stellt, die Sie hier ab­ru­fen kön­nen.

BPtK: Wenn Abschiebung psychisch kranker Flüchtlinge droht

IPPNW-Emp­feh­lun­gen für Ärz­te, Psy­cho­the­ra­peu­ten, Pfle­ger und Schwes­tern

Auf der Ho­me­pa­ge der Bun­de­s­psy­cho­the­ra­peu­ten­kam­mer fin­den Sie Emp­feh­lun­gen der IPPNW-Deutsch­land (In­ter­na­tio­nal Phy­si­cians for the Pre­ven­ti­on of Nucle­ar War) für Ärz­te, Psy­cho­the­ra­peu­ten, Pfle­ger und Schwes­tern, in­wie­weit man bei Ab­schie­bun­gen von Pa­ti­en­ten rea­gie­ren soll­te.

Fol­gen Sie bit­te die­sem Link

Grundzüge der ärztlichen Schweigepflicht

Die KV-BW hat einen le­sens­wer­ten Text zur ärz­li­chen Schwei­ge­pflicht er­ar­bei­tet, den Sie un­ter fol­gen­dem Link fin­den

Umfangreiches Material der KBV zur Richtlinie

Lie­be Mit­glie­der, bit­te be­ach­ten Sie auch die um­fang­rei­chen In­for­ma­tio­nen der KBV zur neu­en Psy­cho­the­ra­pie­richt­li­nie un­ter fol­gen­dem Link:

http://www.kbv.de/html/1150_25927.php

G-BA hat entschieden: Sprechstunde wird Pflicht

Zur Er­in­ne­rung: der Ge­mein­sa­me Bun­des­aus­schuss (G-BA) hat­te frist­ge­recht ei­ne Än­de­rung der Psy­cho­the­ra­pie-Richt­li­nie vor­ge­legt, die in ei­ni­gen Tei­len vom BMG be­an­stan­det wor­den war. Der G-BA hat­te die­se Än­de­run­gen bis zum 30. No­vem­ber ein­zu­ar­bei­ten.

Le­sen Sie das Er­geb­nis, das der G-BA be­schlos­sen hat, un­ter fol­gen­dem Link

Gemeinsame Pressemitteilung bvvp, DPtV, VAKJP: Psychotherapeuten begrüßen neue KBV-Satzung und fordern Änderung im GKV-SVSG

Ber­lin, 12.12.2016.Die Vor­sit­zen­den von Deut­scher Psy­cho­the­ra­peu­ten­ver­ei­ni­gung (DPtV), Bun­des­ver­band der Ver­trags­psy­cho­the­ra­peu­ten (bvvp) und Ver­ei­ni­gung der ana­ly­ti­schen Kin­der- und Ju­gend­li­chen-Psy­cho­the­ra­peu­ten (VAKJP) be­grü­ßen die am ver­gan­ge­nen Frei­tag von der KBV-Ver­tre­ter­ver­samm­lung (KBV-VV) ver­ab­schie­de­te Sat­zung. „Die neue Sat­zung stärkt die Rech­te der Ver­tre­ter­ver­samm­lung ge­gen­über dem Vor­stand und för­dert die Trans­pa­renz durch kla­re Be­richts- und Kon­troll­pflich­ten. Die KBV-VV hat da­mit ein wich­ti­ges Pro­jekt die­ser Amts­pe­ri­ode er­folg­reich zum Ab­schluss ge­bracht“, äu­ßert Bar­ba­ra Lu­bisch, Bun­des­vor­sit­zen­de der DPtV. „Die Ver­ab­schie­dung mit ei­ner mehr als Zwei-Drit­tel-Mehr­heit zeigt den großen Wil­len und das star­ke Be­mü­hen um Ge­mein­sam­keit.“, be­ton­ten Mar­tin Krem­ser (bvvp) und Uwe Kel­ler (VAKJP), selbst nicht Mit­glie­der der KBV-VV.

Zur voll­stän­di­gen PM ge­lan­gen Sie hier

Cookie-Warnung

Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren