VVPN – Verband der Vertragspsychotherapeuten Nordbaden

Mitglied im BVVP Baden-Württemberg und BVVP Bundesverband

Weiteres

bvvp PM: Vertrauen in TI verspielt

Ver­trau­en ver­spielt! - bvvp mahnt ei­ne brei­te ge­sell­schaft­li­che wie fach­po­li­ti­sche Dis­kus­si­on und die Schaf­fung ethi­scher Grund­sät­ze zur Da­ten­nut­zung an

Di­gi­ta­li­sie­rung in Deutsch­land und in Eu­ro­pa kann nur ge­lin­gen, wenn bei den Bür­gern Ver­trau­en in die Sys­te­me ge­schaf­fen wird. Auch Psy­cho­the­ra­peu­tIn­nen al­ler Grund­be­ru­fe und Ärz­tIn­nen in al­len Leis­tungs­be­rei­chen sind Bür­ge­rIn­nen die­ses Lan­des!

„Der bvvp mahnt ei­ne brei­te ge­sell­schaft­li­che wie fach­po­li­ti­sche Dis­kus­si­on und die Schaf­fung ethi­scher Grund­sät­ze zur Da­ten­nut­zung an, be­vor ge­setz­ge­be­ri­sche Fak­ten ge­schaf­fen wer­den“ so der Vor­sit­zen­de des Bun­des­ver­bands der Ver­trags­psy­cho­the­ra­peu­ten, Be­ne­dikt Wald­herr.

Nach ei­ner Pan­nen­se­rie son­der­glei­chen for­dert Ge­sund­heits­staats­se­kre­tär Tho­mas Stef­fen laut Be­richt des Ärz­tenach­rich­ten­diens­tes (änd) vom 13.01.2020 mehr Tem­po und we­ni­ger Per­fek­ti­on bei der Di­gi­ta­li­sie­rung und Te­le­me­di­zin, mehr Mut zur Lücke und zu Zwi­schen­lö­sun­gen.

Gleich­zei­tig be­män­gelt BMG-Ab­tei­lungs­lei­ter Lu­dewig zu Recht den Grund­schutz in den Pra­xen. Und auch Fach­leu­te at­tes­tie­ren: Es fehlt in Sa­chen IT-Si­cher­heit an den ab­so­lu­ten Grund­la­gen.

Die An­bin­dung an die TI wur­de trotz viel­fach un­ge­lös­ten tech­ni­schen Schwie­rig­kei­ten un­ter ho­hem Zeit­druck und der Ver­hän­gung von Stra­fen in Form von Ho­no­rar­kür­zun­gen und vor al­lem un­ge­ach­tet der un­ge­lös­ten Fra­gen nach den Ver­ant­wort­lich­kei­ten er­zwun­gen. So wa­ren und sind zum Bei­spiel Kom­po­nen­ten der TI wie Kon­nek­to­ren oder elek­tro­ni­sche Pra­xis­aus­wei­se zeit­wei­se nicht lie­fer­bar. Tech­ni­sches Per­so­nal zur In­stal­la­ti­on war un­ter Hoch­druck schlecht ge­schult wor­den und pro­du­zier­te da­her Si­cher­heits­lücken wie aus­ge­schal­te­te Fi­re­walls und er­zwang Par­al­lel­schal­tun­gen oh­ne die not­wen­di­ge Fi­re­wall si­cher zu kon­fi­gu­rie­ren.

Trans­pa­renz in Be­zug auf mög­li­che bzw. not­wen­di­ge An­bin­dungs­va­ri­an­ten fehlt bis heu­te. Ver­ant­wort­lich­kei­ten für die Da­ten­si­cher­heit wer­den zwi­schen ge­ma­tik, KBV, PVS-An­bie­tern und Pra­xis­in­ha­bern hin und her ge­scho­ben, die ma­xi­mal ver­un­si­chert sind und im Stich ge­las­sen wur­den. Mas­sen­haft konn­ten Pra­xen oh­ne ei­ge­nes Ver­schul­den der Pra­xis­in­ha­be­rIn­nen nicht frist­ge­recht an die TI an­ge­schlos­sen wer­den. Zu­letzt konn­te der Cha­os Com­pu­ter Club (CCC) mas­si­ve Si­cher­heits­lücken nach­wei­sen, in­dem er sich auf ziem­lich ein­fa­che Art und Wei­se. oh­ne dass er auch nur we­sent­li­che Com­pu­ter­kennt­nis­se nut­zen muss­te, ge­fälsch­te Schlüs­sel­kom­po­nen­ten der TI - Arz­t­aus­weis, Pra­xis­aus­weis und elek­tro­ni­sche Ge­sund­heits­kar­te - be­schaff­te. Hin­ter­grund: simp­les mensch­li­ches Ver­sa­gen. Aber wie hät­te man auch mit ei­nem sol­chen Fak­tor rech­nen kön­nen?

Wenn die Di­gi­ta­li­sie­rung im Ge­sund­heits­we­sen ge­lin­gen soll, braucht es kei­ne For­cie­rung des Tem­pos, son­dern die Schaf­fung von mehr Ver­trau­en. Da­für müs­sen Ver­ant­wort­lich­kei­ten klar ge­re­gelt wer­den und mit al­ler ge­bo­te­nen Sorg­falt si­che­re Lö­sun­gen ge­schaf­fen wer­den, die den Da­ten­schutz, das Recht der Bür­ger auf in­for­ma­tio­nel­le Selbst­be­stim­mung und die In­ter­es­sen so­wohl von Pa­ti­en­tIn­nen als auch von Be­han­deln­den be­rück­sich­ti­gen.

Ziel muss da­bei vor­dring­lich der Schutz des Ver­trau­ens im Ver­hält­nis von Ärz­tIn­nen / Psy­cho­the­ra­peu­tIn­nen und Pa­ti­en­tIn­nen sein. Im Fall der Te­le­ma­tik In­fra­struk­tur kann das nur be­deu­ten, dass die Straf­zah­lun­gen aus­ge­setzt wer­den. Wir er­war­ten, dass die Si­cher­heits­män­gel be­ho­ben wer­den. Straf­zah­lun­gen sind nicht das rich­ti­ge In­stru­ment, um Ver­trau­en zu för­dern.

Für den bvvp

Di­pl.-Psych. Be­ne­dikt Wald­herr

1. Vor­sit­zen­der des bvvp

Ber­lin, 20.01.2020

weitere Artikel zum Thema

Cookie-Warnung

Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren