VVPN – Verband der Vertragspsychotherapeuten Nordbaden

Mitglied im BVVP Baden-Württemberg und BVVP Bundesverband

Weiteres

bvvp-Pressemitteilung: Patienten geben der psychotherapeutischen Versorgung sehr gute Noten!

Der bvvp weist auf zwei et­wa zeit­gleich er­schie­ne­ne Un­ter­su­chun­gen zur Psy­cho­the­ra­pie hin, die ein sehr er­freu­li­ches Bild der psy­cho­the­ra­peu­ti­schen Ver­sor­gung in Deutsch­land er­ge­ben. Der Vor­sit­zen­de des Bun­des­ver­ban­des der Ver­trags­psy­cho­the­ra­peu­ten (bvvp), Dr. Mar­tin Krem­ser: „Ei­ne Stu­die der KBV, in der die Da­ten von 385.000 GKV Ver­si­cher­ten aus­ge­wer­tet wur­den, zeigt, dass die Psy­cho­the­ra­peu­ten hin­sicht­lich der Dau­er und Häu­fig­keit von Psy­cho­the­ra­pie-Sit­zun­gen sehr dif­fe­ren­ziert ar­bei­ten und die Da­ten des AOK-WI­dO-In­sti­tuts aus ei­ner Be­fra­gung von Pa­ti­en­ten zei­gen, dass die Pa­ti­en­ten mit ge­nau die­ser Ver­sor­gung in Deutsch­land sehr zu­frie­den sind.“

Die AOK ver­öf­fent­lich­te die Er­geb­nis­se ei­ner Be­fra­gung ih­res wis­sen­schaft­li­chen In­sti­tuts von über 2000 Pa­ti­en­ten, die über den Um­gang des Haus­arz­tes mit ih­ren psy­chi­schen Pro­ble­men und ih­rer ggf. nach­fol­gen­den Psy­cho­the­ra­pie Aus­kunft ga­ben. Die Pa­ti­en­ten muss­ten (nur) durch­schnitt­lich 4,5 Wo­chen auf ein Erst­ge­spräch beim Psy­cho­the­ra­peu­ten war­ten. 91,6% der Pa­ti­en­ten, die ei­ne Psy­cho­the­ra­pie mach­ten, wa­ren da­mit zu­frie­den oder so­gar sehr zu­frie­den, 87,2% ga­ben an, dass ih­nen die Psy­cho­the­ra­pie ge­hol­fen ha­be. (Vgl. da­zu http://www.pres­se­por­tal.de/pm/32063/2740323/wahr­neh­mung-der­ver­sor­gungs­qua­li­taet-pa­ti­en­ten-sind-mit-am­bu­lan­ter-ver­sor­gung­psy­chi­scher)

.Par­al­lel da­zu hat erst vor Kur­z­em ei­ne vom bvvp an­ge­sto­ße­ne Stu­die der KBV (Dr. Jan Mult­mei­er: Am­bu­lan­te Psy­cho­the­ra­peu­ti­sche Ver­sor­gung in Deutsch­land – ei­ne Ko­hor­ten­be­trach­tung) an­hand von rea­len Ab­rech­nungs­da­ten mit den My­then auf­ge­räumt, dass Psy­cho­the­ra­pi­en meist viel zu lan­ge dau­ern und die von den Kran­ken­kas­sen be­wil­lig­ten Be­hand­lungs­kon­tin­gen­te fast im­mer voll aus­ge­schöpft wer­den. Es zeig­te sich viel­mehr an­hand von Da­ten von 385.000 Pa­ti­en­ten, dass nur bei et­wa 30 Pro­zent der Be­hand­lun­gen ei­ne so­ge­nann­te Lang­zeit­the­ra­pie von mehr als 25 Stun­den durch­ge­führt wur­de. Bei den meis­ten Be­hand­lun­gen wur­de das von den Kran­ken­kas­sen be­wil­lig­te Kon­tin­gent gar nicht gänz­lich ge­nutzt, son­dern die The­ra­pi­en wur­den fall­be­zo­gen schon frü­her be­en­det. Nach­dem ei­ne Kurz­form die­ser Un­ter­su­chung be­reits im Ärz­te­blatt ab­ge­druckt war, ist nun ei­ne Lang­fas­sung im „Pro­jekt Psy­cho­the­ra­pie“ 2/2014, dem Ver­bands­or­gan des bvvp, er­schie­nen (er­hält­lich auf An­fra­ge: bvvp@bvvp.de ).

Die ho­he Ra­te an Pa­ti­en­ten, die ih­re The­ra­pie als hilf­reich er­lebt hat­ten, spricht für die Qua­li­tät der sehr dif­fe­ren­zier­ten psy­cho­the­ra­peu­ti­schen Ver­sor­gung und stellt ei­ne au­ßer­or­dent­li­che Be­stä­ti­gung der er­folg­rei­chen Tä­tig­keit nie­der­ge­las­se­ner Psy­cho­the­ra­peu­ten dar. Krem­ser sagt da­zu: „Die Pa­ti­en­ten wis­sen of­fen­sicht­lich sehr gut, was ih­nen wirk­lich hilft und was es Ih­nen wert ist, mit ei­nem Ärzt­li­chen oder Psy­cho­lo­gi­schen Psy­cho­the­ra­peu­ten oder ei­nem Kin­der- und Ju­gend­li­chen­psy­cho­the­ra­peu­ten in Ru­he und un­ter si­che­ren Rah­men­be­din­gun­gen an sich zu ar­bei­ten. Nun müs­sen nur noch die Kran­ken­kas­sen Schlüs­se aus Ih­ren ei­ge­nen Da­ten zie­hen und die psy­cho­the­ra­peu­ti­sche Ver­sor­gung för­dern.“

Ber­lin, den 16.06.14

An­fra­gen und In­ter­view­wün­sche rich­ten Sie bit­te an:

Dr. Frank Ro­land Deis­ter

Fe­lix-Dahn-Str. 25

60431 Frank­furt am Main

Mail: f.r.deis­ter@t-on­li­ne.de

Tel.: 069-521617

Mo­bil: 0171-6519035

bvv­pe.V. Bun­des­ver­band der Ver­trags­psy­cho­the­ra­peu­ten

Würt­tem­ber­gi­sche Stra­ße 31, 10707 Ber­lin

Te­le­fon: 030 88725954

Fax: 030 88725953

Mail: bvvp@bvvp.de

www.bvvp.de

weitere Artikel zum Thema

Cookie-Warnung

Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren