VVPN – Verband der Vertragspsychotherapeuten Nordbaden

Mitglied im BVVP Baden-Württemberg und BVVP Bundesverband

Weiteres

Zur Ihrer Info: bvvp positioniert sich in Pressemitteilung zum Koalitionsvertrag und gratuliert neuem Gesundheitsminister

Lie­be Mit­glie­der,

Sie wer­den es aus den Me­di­en be­reits er­fah­ren ha­ben: Der neue Ge­sund­heits­mi­nis­ter heißt al­ler Vor­aus­sicht nach Prof. Dr. Karl Lau­ter­bach. Der SPD-Ge­sund­heits­po­li­ti­ker wur­de heu­te (6.12.2021) Vor­mit­tag von sei­ner Par­tei, der SPD, be­nannt. In der an­ge­häng­ten Pres­se­mit­tei­lung, die die im Ko­ali­ti­ons­ver­trag be­nann­ten Ziel­set­zun­gen kri­tisch be­leuch­tet, be­glück­wünscht der Bun­des­ver­band der Ver­trags­psy­cho­the­ra­peu­ten (bvvp) den de­si­gnier­ten Ge­sund­heits­mi­nis­ter zu sei­nem neu­en Amt. Be­ne­dikt Wald­herr, Vor­stands­vor­sit­zen­der des Ver­bands, be­tont: „Wir ste­hen be­reit zur kon­struk­ti­ven Zu­sam­men­ar­beit und zum of­fe­nen Dia­log mit die­sem er­fah­re­nen und ver­sier­ten Ge­sund­heits­po­li­ti­ker.“

In un­se­rem Po­si­ti­ons­pa­pier mit dem Ti­tel „Wich­ti­ge The­men für die Ver­sor­gung von Men­schen mit psy­chi­schen Er­kran­kun­gen be­nannt – bvvp po­si­tio­niert sich zum Ko­ali­ti­ons­ver­trag und gra­tu­liert neu­em Ge­sund­heits­mi­nis­ter“ wür­digt Be­ne­dikt Wald­herr auch, dass sich im Ko­ali­ti­ons­ver­trag der so­ge­nann­ten Am­pel-Par­tei­en (SPD, Bünd­nis 90/Die Grü­nen, FDP) be­mer­kens­wer­te und er­freu­li­che Ziel­set­zun­gen fin­den, die die Ver­sor­gung von Men­schen mit psy­chi­schen Er­kran­kun­gen ver­bes­sern sol­len. Der bvvp be­wer­tet es zu­nächst als un­ein­ge­schränkt po­si­tiv, dass die neue Bun­des­re­gie­rung die Ver­sor­gung die­ser Pa­ti­ent*in­nen­grup­pe als wich­tig er­ach­tet. „Die Auf­klä­rungs­kam­pa­gne zur Entstig­ma­ti­sie­rung ist als ers­tes Ziel ge­nannt und stellt da­mit die wich­ti­ge Aus­gangs­be­din­gung der wei­te­ren Über­le­gun­gen dar“, so Wald­herr.

Nur acht Sei­ten des Ko­ali­ti­ons­ver­trags be­tref­fen die The­men Pfle­ge und Ge­sund­heit. Das ist nach Auf­fas­sung des Ver­ban­des nicht viel an­ge­sichts der zen­tra­len Be­deu­tung die­ses The­mas für den so­zia­len Frie­den in un­se­rem Land und an­ge­sichts der vie­len, dort be­ste­hen­den Pro­ble­me, die sich ge­ra­de in der Pan­de­mie deut­lich zei­gen. Wel­che Aspek­te da­von die Psy­cho­the­ra­pie be­tref­fen und wie sich der Ver­band hier kri­tisch po­si­tio­niert, le­sen Sie bit­te im An­hang.

Le­sen Sie un­ter die­sem Link die Pres­se­mit­tei­lung

Ihr bvvp Bun­des­vor­stand

weitere Artikel zum Thema

Cookie-Warnung

Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren